Angstfreie Zahnbehandlung mit Lachgas
Angstfreie Zahnbehandlung mit Lachgas

Angstfreie Zahnbehandlung mit Lachgas

Wer träumt nicht davon: Eine ANGSTFREIE ZAHNBEHANDLUNG!
Nun, wir versuchen es. Nicht nur durch unser persönliches Engagement und eine entspannte Atmosphäre versuchen wir dies zu verwirklichen. Wir können die Behandlung durch den Einsatz von Lachgas vereinfachen. Gerade unsere Kleinsten profitieren von dieser Art der Behandlungsunterstützung. Und auch große Angsthasen sowie Patienten mit starkem Würgereiz wissen diese Art der Behandlung zu schätzen.

Das Gas wird über eine Nasenmarke der Atemluft zugeführt. Schon nach zwei Minuten tritt die entspannende Wirkung ein. Der Patient bleibt dabei ansprechbar und bei Bewusstsein. Er ist einfach nur gelöster, entspannter – eben angstfrei!
Nach erfolgter Behandlung wird reiner Sauerstoff eingeatmet. Schon nach wenigen Minuten ist die Wirkung des Lachgas vollständig verflogen. Erwachsene können auch wieder Autofahren!
Sprechen Sie uns bei Interesse oder Fragen einfach an.

Bringt Lachgas wirklich zum Lachen?
Manche Kinder beginnen unter der Wirkung von Lachgas tatsächlich zu lachen. Es wird, gemischt mit Sauerstoff, über eine Nasenmaske zugeführt und am Ende der Behandlung mit reinem Sauerstoff wieder ausgeatmet.
Diese Anwendung ist eine einfache und sichere Beruhigungs­metho­de, in der Ihr Kind wach und ansprechbar bleibt. Die Lach­gas­behand­lung ist nicht mit einer Voll­nar­kose zu verwech­seln.
Nach dem Absetzen tritt der Normalzustand sofort wieder ein. Beaufsichtigen Sie es bitte aber dennoch ca. 1 – 2 Stunden nach der Behandlung.